Kurz erklärt für alle Betroffenen: Was ist die MPU.

Was ist die MPU?

Wer den Führerschein wegen Alkohol, Drogen oder Punkten (Verkehrsrecht) verloren hat, muss einen MPU-Test bei einer anerkannten Begutachtungsstelle absolvieren. Diese MPU-Anordnung erhältst Du in der Regel erst dann von Deiner Führerscheinstelle, wenn Du Deinen Führerschein zurückbekommen willst. Von dort bekommst Du auch Antragsunterlagen, die Du ausgefüllt wieder abgibst.


 Die von Dir frei wählbare MPU-Stelle schickt Dir dann einen Termin zum MPU-Test. Dieser MPU-Test umfasst einen Fragebogenteil, eine verkehrsmedizinische Untersuchung, Tests zur Überprüfung der psycho-physischen Leistungsfähigkeit und das psychologische Explorationsgespräch (Gutachter). Die Dauer kann insgesamt 4 bis 5 Stunden umfassen.


Das psychologische Gespräch ist für sehr viele Leute der schwierige und gefürchtete Teil. Daher ist eine gezielte MPU-Vorbereitung für die meisten Leute notwendig, um erfolgreich zu sein. Einfach formuliert muss der Gutachter die Frage der Behörde beantworten: Ob Du erneut in Zukunft mit (Alkohol, Drogen oder Punkten) auffallen wirst. Hier gibt es die schwierigen „Warum-Fragen“ usw.


Nach 2 bis 3 Wochen erhältst Du Dein MPU-Gutachten. Wenn darin eine erneute Auffälligkeit ausdrücklich verneint wird, gibst Du es bei Deiner Führerscheinstelle ab. Du bekommst dann Deinen Führerschein zurück. Bei einem negativen Gutachten ist es in den meisten Fällen besser, es nicht abzugeben. Informiere Dich dazu und auch zur weiteren Vorgehensweise bei Deinem MPU-Erstgespräch bei WILOS.

© Copyright WILOS MPU-Vorbereitung Osnabrück | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutz | Kontakt

Get Your FREE Download

Enter your details below to get instant access to [enter lead magnet name here]

We process your personal data as stated in our Privacy Policy. You may withdraw your consent at any time by clicking the unsubscribe link at the bottom of any of our emails.

Close